17 04 02 DSC4151

PGHV Kiel-Süd e.V - Mitglied im DVG

Junghundeausbildung

Ziel einer guten Junghundstunde sollte es sein, den gelegten Grundstein, zu einem selbstbewussten, umweltsicheren und sozialverträglichen Hund, aus der Welpengruppe fortzusetzen und zu vertiefen. Das funktioniert natürlich nur mit dem weiterhin nötigen Vertrauen und einer super Bindung unseres noch jungen Hundes zum Hundeführer
Dennoch können wir Neueinsteiger, die nicht unsere Welpenstunde besucht haben, nach kurzer "Grundeinweisung" in die schon bestehende Gruppe integrieren.

Mit zunehmendem Alter wird der noch junge Hund immer "aufmüpfiger" und "rüpelhafter", testet immer mehr seine Grenzen aus. Wir wollen Ihnen dabei helfen, Ihren Hund richtig zu "verstehen" und ihm hunde- und altersgerecht zu "antworten".

Eine positive Ausbildung des Hundes bringt nur Vorteile mit sich
  • Nein, Aus, Hier, Sitz, Platz, Fuß, - sind wohl die wichtigsten Übungen für Ihren Hund. Hierbei unterscheiden wir im Training, ob Ihr Gefährte diese Übungen für ein harmonisches Zusammenleben benötigt oder ob Sie mit Ihm Hundesport betreiben möchten. Auch an der Leinenführigkeit wird weiter gearbeitet.
  • Junghunde sind pubertär. Wenn wir uns an unsere eigene Jugend erinnern, wissen wir, was auf uns zukommt. Auch gehört zur Pubertät, dass Ihr Hund beim Training regelmäßig auch mal Rückschritte macht oder sogar für kurze Zeit Gelerntes vergisst. Dies ist natürlich, da sich in dieser Zeit das Gehirn des Tieres umbaut. Im Training helfen wir Ihnen, mit Ihrem Rebellen angemessen und konsequent umzugehen. Nach wie vor wird nur positiv mit dem Hund gearbeitet.
  • Auch bei den Junghunden gehört ein kontrolliertes Freispiel zum Training. Da sich bei den Junghunden jedoch vermehrt Sympathien und Antipathien entwickeln, ist eine größere Kontrolle von Nöten. Bei Grenzfällen werden die Gruppen zum Spielen aufgeteilt.
  • Auch in der Junghundstunde führen wir regelmäßig Boden- oder Cavalettiübungen durch, um das Körpergefühl der Hunde zu verfeinern.
Für die Teilnahme an der Junghundstunde ist keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich

Wenn Sie nun an unserer Junghundstunde Interesse gefunden haben, können Sie gerne nach Absprache vorbeischauen und eine kostenfreie Schnupperstunde mitmachen.

Bringen Sie bitte zur 1. Stunde den Impfausweis, einen Haftpflichtsversicherungsnachweis, weiche Leckerlies (gerne Käse- oder Fleischwurstwürfel) und ein Zerrspielzeug mit. Zusätzlich benötigen Sie ein festes Halsband und eine feste, nicht zu schwere Leine.

Wir freuen uns auf Sie und Ihren Junghund

Trainingszeiten

Auschließlich nach Absprache mit den jeweiligen Trainern

Anzeige
Unser Sponsor Wildborn
Zum Seitenanfang