17 04 02 DSC4151

PGHV Kiel-Süd e.V - Mitglied im DVG

Trickdogging

Mit Trickdogging bezeichnet man das Trainieren verschiedenster Kunststücke. Dabei geht es darum, mit ganz viel Spaß und einer Menge positiver Verstärkung durch Leckerlies oder Spielis immer neue Tricks aus den Hunden herauszuholen, die wir anschließend  verstärken und mit einem Kommando belegen, sodass der Hund sie nach einiger Zeit nur durch das Aussprechen des erlernte Kommandos von sich aus zeigt. Dabei nehmen wir uns, abhängig von den jeweiligen Hunden, verschiedene Hilfsmittel wie z.B. Pfoten-Targets oder Hürden zur Hilfe, damit die Hunden anhand dieser nur die rechte, die linke oder aber beide Pfoten auf das Target setzen.

Wollen Sie beispielsweise, dass Ihr Hund sich nach dem Spazierengehen schüttelt, damit die Wohnung nicht nass/dreckig wird? Über natürliche Reflexe des Hundes lässt sich dieses trainieren.

Möchten Sie, dass ihr Hund die Tür schließt, während Sie bereits gemütlich auf dem Sofa sitzen? Auch das ist kein Problem und dem Hund auf verschiedenste Art beizubringen. Das Wichtigste beim Tricksen ist die permanente Bestätigung, sobald der Hund auch nur ansatzweise das erwünschte Verhalten zeigt, um dem Hund zu verdeutlichen, dass er auf dem richtigen Weg ist und nicht den Spaß an der Arbeit verliert.

Trickdogging bietet für jeden Hund jeden Alters verschiedenste Möglichkeiten, sodass es keinerlei Altersbeschränkungen gibt. Natürlich wird bei allen Tricks auf die Gesundheit des Hundes geschaut, die für uns im Mittelpunkt steht, weshalb einige Tricks beispielsweise eher für kleinere Hunde geeignet sind als für größere.

Da die Möglichkeiten verschiedenster Tricks beinahe unendlich sind, ist auch für jeden Hundehalter etwas dabei.

Franziska Kruth

 

img logo

Anzeige
Unser Sponsor Wildborn
Zum Seitenanfang